• Tipps für die Beleuchtung im Baby- oder Kinderzimmer

    by myTrendlampe
    Puzzlelampe

    Wieviel Licht braucht eigentlich ein Kinderzimmer? Reicht eine einfache Deckenlampe? Oder sind mehrere Lichtquellen besser geeignet? Und wie sieht es nachts aus? Sollten Babys und Kleinkinder in einem komplett dunklen Raum schlafen oder ist ein Schlummerlicht angebracht, das den Raum mit einem Minimum an Licht versorgt? Wir geben hier einige Anregungen und Tipps für eine gelungene Beleuchtung im Baby- oder Kinderzimmer, damit sich die Kleinen rundum wohlfühlen.

    Die Deckenlampe als praktische Grundbeleuchtung
    Ganz generell braucht jedes Baby- und Kinderzimmer eine Deckenlampe, die man beim Betreten und Verlassen des Zimmers an- und ausgeschalten kann. Ein Lichtauslass an der Decke findet sich üblicherweise in jedem Zimmer, sodass sich hier lediglich die Frage stellt, welche Beleuchtungsstärke für die Ausleuchtung des Zimmers benötigt wird und welches Lampendesign als Deckenleuchte gefällt. Für einen Babyzimmer reicht sicherlich eine geringere Beleuchtungsstärke aus als für ein Kinderzimmer. Viel wichtiger als die Beleuchtungsstärke ist hier, dass die Deckenlampe ein indirektes Licht abgibt und das Baby nicht blendet, wenn es im Bettchen oder der Wickelkommode auf dem Rücken liegt und die Deckenleuchte direkt im Blick hat.
    Licht im Bereich des Bettchens
    Eine Nachttischbeleuchtung erweist sich als nützlich, sobald es ans abendliche Vorlesen vor dem Einschlafen geht. Dann sollte der restliche Raum dunkel sein, um die Kleinen auf das Einschlafen vorzubereiten während die Nachttischlampe nur punktuelles Licht abgibt. Wichtig ist, dass die Lampe, die sich direkt im Kopfbereich befindet nur diffuses und kein allzu helles Licht abgibt. Das Licht der Lampe sollte zum Vorlesen ausreichen aber nicht zu hell sein, damit das Kind zur Ruhe kommt. Praktisch ist eine Nachttischlampe, die mit einem Kippschalter ausgestattet ist und bei Bedarf vom Kind selbst leicht an- und ausgeschaltet werden kann.
    Das Schlummerlicht als Einschlafhilfe
    Was tun, wenn Kinder ohne Licht nicht gut einschlafen können? Viele Eltern behelfen sich dann damit, die Kinderzimmertüre einen Spalt offen zu lassen. Das hat aber wiederum den Nachteil, dass dann alle Geräusche ungehindert bis ins Kinderzimmer dringen. Die elegantere Lösung ist ein Schlummerlicht. Dieses sollte ein Minimum an gedämpftem Licht abgeben und nicht in unmittelbarem Sichtfeld des Kindes stehen. Wichtig: Um die Stromkosten nicht unnötig in die Höhe zu treiben empfiehlt sich die Verwendung von Energiesparlampen oder LEDs.
    Stehlampen sind fürs Kinderzimmer eher ungeeignet
    Stehlampen haben im Kinderzimmer eher nichts zu suchen. Sie nehmen einerseits am Boden Platz zum Spielen weg und können zudem schon durch einen leichten Stoß zum Kippen gebracht werden.
    Licht und Lampen als Gestaltungselemente im Kinderzimmer
    Kinderzimmerlampen müssen nicht immer nur zweckerfüllend sein. Mit ausgefallenen Lampen und einem raffinierten Licht-/Schattenspiel kann man eine gemütliche Atmosphäre im Kinderzimmer schaffen, in der sich die Kleinen gern aufhalten. Wie in allen anderen Räumen auch eignen sich originelle Lampen hervorragend als dekorativer Blickfang. Damit lassen sich z. B. schöne Möbelstücke gezielt betonen und aufwerten. Eine ausgefallene Lampe als dekoratives Element auf einer Kommode gefällt sicher nicht nur Ihren Kleinen gut. Tipp: Lassen Sie Ihr Kind wenn möglich mit entscheiden, welche Lampe es im Kinderzimmer haben möchte, denn schließlich sollte sich Ihr Kind in seinem Zimmer rundum wohlfühlen.

    Hier finden Sie eine Auswahl an schönen und ausgefallenen Kinderzimmerlampen in unterschiedlichen Tierformen.

  • Eine Skulptur? Eine Lampe? Wir wollen beides in einem!

    by myTrendlampe
    Puzzlelampe

    Wir lieben Licht. Und außergewöhnliches Design. Warum also nicht beides verbinden und daraus leuchtende Gesamtkunstwerke entwerfen? Skulpturen, die einen Raum mit stimmungsvollem Licht erhellen und die Blicke des Betrachters magisch anziehen. Mit diesem Ziel vor Augen haben wir uns voller Freude an die Arbeit gemacht und einzelne Lampen-Kunststoffteile in mühevoller Handarbeit liebevoll in den unterschiedlichsten Varianten angeordnet. Zugegeben: Der Entwurf der ersten Skulptur hat einige Zeit in Anspruch genommen und war nicht ganz einfach zu realisieren. Aber es hat sich gelohnt! Das Ergebnis sind wundervolle 3D-Lichtskulpturen, die unsere Räume in verschiedenen Farben zum Strahlen bringen!

    weiterlesen...